In der Kita Sonnenschein arbeiten wir nach dem „teiloffenen Konzept“. Das heißt: Jedes Kind ist sicher in eine Stammgruppe eingebunden und hat dort feste Bezugspersonen. Hier finden Rituale wie der Morgenkreis statt, hier werden Geburtstage gefeiert und meist auch die ersten Freundschaften geknüpft.

Während der täglichen Freispielphase können die Kinder ihre Gruppen jedoch auch verlassen – natürlich in Absprache mit den Gruppenerziehern. Sie entscheiden selbst, mit wem, was und wo sie spielen möchten. Vor allem unser großes Freigelände bietet hierzu viele Möglichkeiten. Aber auch die anderen Gruppen und Bereiche der Kita stehen den Kindern offen.

Durch die Loslösung von gewohnten Strukturen und Personen gewinnen die Kinder Mut und Sicherheit. Sie finden neue Freunde, lernen Neues dazu und werden selbständiger.